Schweizer Muslime Online - GSIW Forum werbefrei Foren-Übersicht Schweizer Muslime Online - GSIW Forum werbefrei
Öffentliche muslimische Meinungsbildung zu Islam relevanten Themen in der Schweiz
 
 StartseiteStartseite   FAQFAQ   ShopsShops   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Private NachrichtenPrivate Nachrichten   LoginLogin 

Ethikgruppe St. Gallen zur "Kopftuchempfehlung"

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Schweizer Muslime Online - GSIW Forum werbefrei Foren-Übersicht -> Verlautbarungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
M.M.Hanel
Administrator


Anmeldedatum: 16.07.2010
Beiträge: 502
Wohnort: Schweiz




BeitragVerfasst am: Di 24 Aug, 2010 14:54    Titel: Ethikgruppe St. Gallen zur "Kopftuchempfehlung"

Ethikgruppe
des Kantonsrats St.Gallen


Sekretariat Ethikgruppe:
Adresse: Postfach 659
9004 St.Gallen
Tel.: 071 230 05 31
Fax: 071 230 05 32
E-Mail: pfarreiforum@free.mhs.ch

Medienmitteilung

Begegnung der Ethikgruppe des Kantonsrates mit Religionsvertretern
Empfehlung zu Kopfbedeckungsverbot im Zentrum
St.Gallen, 23. August 2010: Die interfraktionelle Ethikgruppe des Kantonsrats St.Gallen und Vertreter der grossen Religionsgemeinschaften des Kantons haben sich am Donnerstag Abend, 19. August, zu ihrer traditionellen jährlichen Begegnung getroffen. Gastgeber war diesmal der Bischof von St.Gallen, Markus Büchel. Vom Dachverband der islamischen Gemeinden in der Ostschweiz (DIGO) war dessen Präsident, Dr. Hisham Maizar, anwesend.
Rund 25 Kantonsrätinnen und Kantonsräte der Ethikgruppe waren der Einladung von Bischof Markus Büchel gefolgt. Von der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons war der Kirchenratspräsident Dölf Weder anwesend und vom Katholischen Konfessionsteil Hans Wüst, Präsident des Administrationsrates. Im Zentrum des Gesprächs standen Themen wie „Aufbau und Strukturen der muslimischen Gemeinschaft in der Schweiz“, „Ausländerfeindlichkeit im Arbeitsmarkt“ und die kürzlich vom St.Galler Erziehungsrat an die Schulgemeinden herausgegebene Empfehlung, Schülerinnen und Schülern während des Unterrichts das Tragen einer Kopfbedeckung zu verbieten. In der aktuellen Situation reduziert sich diese Empfehlung faktisch auf ein Kopftuchverbot für muslimische Schülerinnen.

„Empfehlung nicht nötig“

Die angeregte Diskussion zwischen Politikern und Religionsvertretern fand in einem Klima gegenseitiger Achtung, Offenheit und hoher Wertschätzung statt. Am meisten zu reden gab die erziehungsrätliche Empfehlung, Kopfbedeckungen in der Schule zu verbieten: Es brauche eine einheitliche Lösung in den Schulen, und Mädchen dürften nicht durch den Zwang, ein Kopftuch tragen zu müssen, diskriminiert werden, war zu hören. Andere Stimmen riefen dazu auf, endlich zur Kenntnis zu nehmen, „dass die Muslime in unserer Gesellschaft eine Realität sind“, und dass es gelte, die Religionsfreiheit zu respektieren. Ein Kopfbedeckungsverbot löse keine Probleme. Vertreter der Schule in der Ethikgruppe unterstrichen, dass die erziehungsrätliche Empfehlung nicht nötig sei. Von kirchlicher Seite kam schliesslich der Vorschlag, aus der Mitte der Ethikgruppe mit dem Erziehungsrat zu dieser Frage das Gespräch zu suchen. Ziel soll sein, dass der Erziehungsrat seine Empfehlung mit den zuständigen Vertretern der Muslime diskutiert und gegebenenfalls revidiert.

Forum für Meinungsbildung
Die Ethikgruppe des Kantonsrates St.Gallen besteht seit dem Jahr 2000. Ihr gehören rund 30 Kantonrätinnen und Kantonsräte aller Parteien an. Die Co-Präsidenten der Ethikgruppe sind Felix Bischofberger, Altenrhein, und Monika Lehmann, Rorschacherberg. Gemäss Statut prüft die Ethikgruppe Sachvorlagen und politische Fragen aller Art unter dem Blickwinkel der Ethik, namentlich der christlichen Ethik. Sie ist ein Forum für die Meinungsbildung der Mitglieder, die sich dann in den Fraktionen, in den vorberatenden Kommissionen und im Kantonsrat gezielt für Anliegen der Ethik einsetzen.

Evelyne Graf, Sekretariat Ethikgruppe
Bildlegende siehe Anhang



An die Medienschaffenden:
Für weitere Informationen und Fragen stehen ihnen die beiden Co-Präsidenten der Ethikgruppe zur Verfügung:
Felix Bischofberger, Telefon 071 855 19 47 (11-12 Uhr)
Monika Lehmann, Telefon 071 855 11 14



Anhang

Bildlegende
Begegnung der Ethikgruppe des Kantonsrates mit Religionsvertretern. (Von links): Dr. med. Hisham Maizar, Präsident des muslimischen Dachverbandes DIGO; Pfr. Dölf Weder, Kirchenratspräsident der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen; Hans Wüst, Präsident des katholischen Administrationsrates; Monika Lehmann, Co-Präsidentin Ethikgruppe; Markus Büchel, Bischof von St.Gallen; Felix Bischofberger, Co-Präsident Ethikgruppe
Bildnachweis
Bild: zVg.
_________________
Wassalam
M.M. Hanel
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Schweizer Muslime Online - GSIW Forum werbefrei Foren-Übersicht -> Verlautbarungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de


Impressum